Dusche Fliesen

Wie Sie Ihre Dusche Fliesen.

In ein Badezimmer gehören Fliesen. Denn nicht nur eine begehbare Dusche braucht eine Oberfläche, die Wasser abweisen kann. Deswegen sind Fliesen auch in Duschen und allgemein im Badezimmer, das Beste. Das Dusche Fliesen selber, bedarf keiner Hexerei. Im Grunde ist es gar nicht so schwer, wie so mancher Handwerker einem weis machen will. Doch ist das Equipment oft sehr wichtig. Natürlich braucht es eine Möglichkeit, die Fliesen zu schneiden. Doch wenn die Möglichkeit besteht, die Fliesen zu schneiden, dann ist es relativ einfach. Natürlich wird ein handwerkliches Geschick vorausgesetzt und ohne greifen Sie besser zum Telefon und beauftragen einen Fachmann. Sonst kann es passieren das die teuren Fliesen schnell wieder von der Decke fallen oder beim drüber laufen Risse bekommen.

Was benötigt man beim Dusche Fliesen?

Am wichtigsten ist natürlich der „Zement“, wobei man eher von Fliesenkleber oder Dünnbettmörtel spricht, womit man die Fliesen an den Wänden und auch am Boden fest macht. Tapete und der alte Boden müssen zuerst entfernt werden. Rauer Beton ist am besten um die Fliesen drauf zu befestigen. Eine Möglichkeit die Fliesen zu schneiden. Wie zb. den Fliesenschneider von Kinzo. Eine Kelle um den Fliesenkleber verteilen zu können. Natürlich müssen auch genügend Fliesen vorhanden sein. Am besten misst man die Flächen aus um dann die richtige Menge schätzen zu können. In der Regel stehen auf den Fliesenpacketen qm angaben, diese berechnen Sie einfach indem Sie die Länge * die Breite Ihrer Fläche nehmen. Beim kauf von günstigen Fliesen, Aktionsware oder Sondermodellen die es nur begrenzt im Handel gibt seien Sie bei der Ausmessung sehr großzügig. Da nicht Garantiert werden kann das die Fliesen in der Zukunft noch erhältlich sind. Sollte man in einigen Jahren einen Bruch feststellen ist man froh wenn man noch ein Paket Fliesen im Keller hat! Auch beim Fliesen verlegen ist es normal das einige Fliesen zu Bruch gehen, auch hier ist es von vorteil wenn man genügend Reserve hat um die Bruchstücke problemlos austauschen zu können. Bevor Sie nun loslegen überprüfen Sie noch einmal Ihr Werkzeug Sie benötigen: ein Schwammbrett, eine Fliesenbrechzange, einen kleinen Spitzhammer, einen Zahnspachtel, einen Gummischieber und wie oben bereits erwähnt eine Fliesenschneidmaschine.

Anleitung zum Dusche Fliesen

fliesenDer Anfang ist am wichtigste. Man schaut, dass man so wenig Material wie möglich verschwenden muss. Und auch so wenig wie möglich, die Fliesen zuschneiden muss. Deswegen ist es Ratsam mit ganzen Fliesen zu beginnen. Am besten in einer Ecke, in der keine Hindernisse vorhanden sind. Dann zementiert man den Boden und legt die Fliesen drauf. Es sollte nicht zu viel „Zement“ genommen werden, aber auch nicht zu wenig. Es sollte reichen, damit der „Zement“ die Lücken zwischen den Fliesen füllen kann. Was zu viel ist und heraus quillt, kann mit der Kelle entfernt werden. So wird Reihe um Reihe gelegt und die Hindernisse wie Toilette oder Leitungen die in den Boden führen, müssen ausgeschnitten werden.

Ecken behandeln

In der Ecke und an jeder Kante, wo die Fliesen im 90° Winkel stehen, entsteht eine Schlitz. Dort darf keine Feuchtigkeit eindringen, deswegen müssen alle möglichen Lücken mit einer Silikon Fuge verschlossen werden. Der Zement muss etwa 4 bis 6 Stunden trocknen, während die Silikon Fuge, 24 Stunden braucht. Doch es lohnt sich, denn wenn alles schön wasserdicht ist, haben Schimmel und Wasserschäden keine Chance. Das Bad bleibt länger schön und bedarf keiner weiteren Arbeit. Natürlich bleibt es nicht aus das Sie das Bad und ihre Dusche regelmäßig Reinigen.

Vorteile vom Dusche Fliesen

Fliesen sind hervorragend für Wasser geeignet. Ob in einer begehbaren Dusche, an der Wand bei einer Badewanne oder der Boden. Überall wo mit Wasser gearbeitet wird, sind Fliesen unersetzlich. Die Dusche Fliesen verhindert, dass Feuchtigkeit in den Boden oder den Wänden eindringt. Er bietet Schimmel kaum Angriffsfläche. Er sieht sehr schön aus und lässt sich ohne Probleme reinigen. Fliesen bleiben auch länger schön, während ein Teppich, nicht lange schön bleibt, wenn er öfter mit Wasser in Kontakt kommt. Das größte Problem ist natürlich der Schimmel, der bei einem Teppich schnell entstehen würde.

Nachteile vom Dusche Fliesen

Fliesen sind relativ teuer und müssen gut verlegt werden. Sollte man also kein handwerkliches Geschick besitzen, ist es ratsamer die Fliesen von einem Profi legen zu lassen. Denn so schön und teuer sie auch sind, desto schlimmer wäre eine Verschwendung. Sollten also einige Fliesen kaputt gehen und es reicht dann für einen Quadratmeter nicht, ärgert man sich, weil man eine ganze Packung kaufen muss.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *